Mining Group – Abzocke oder seriös?

Seit einigen Tagen finden wir in berühmt berüchtigten Facebook-Gruppen und Money Maker Foren viel Werbung von Mining Group Partnern. Ähnlich wie andere Pool-Mining-Plattformen, die sich (noch) auf dem Kryptomarkt bewegen, verfügt das Mining Group Unternehmen über einen mehrstufigen Vergütungsplan, Lizenzpakete und verschiedene Produkte, mit unterschiedlich hohen Mining-Pool-Anteilen. Trotzdem haben wir uns Mining Group genauer angeschaut. Zum einen haben wir eine sehr angenehme und professionelle Video-Präsentation bei YouTube gefunden und zum anderen wurden uns Screenshots von dem Mining Group Backoffice gezeigt.

Bleibt die Frage: Ist das Mining Group Geschäft eine Abzocke oder gar Betrug?

Reden sie mit: Kostenlos Mining Group Account anlegen… 

 

Die Mining Group Präsentation

Die Präsentation ist sehr gut und verständlich gesprochen, ist nicht zu lang und man hat den Eindruck, dass hier mit offenen Karten gespielt wird.

 

Mining Group – Wie wird Geld verdient?

Wie schon in dem obigen Video erklärt wird, kauft sich das Mining Group Unternehmen bei Mining Dienstleistern Mining-Kapazität und unterhält keine eigenen Mining-Farmen. Das ist aus unterschiedlichen Gründen von Vorteil.

  • breites Aufstellung und Risikostreuung bei den Investments
  • hohe Flexibilität bei örtlichen Gegebenheiten (z.B. Entwicklung der Stromkosten, Mining-Gesetze usw.)
  • keine Kosten für den Hardware-Einkauf
  • keine Personalkosten für Hardware-Techniker
  • keine Betriebskosten (Gebäudemieten, Versicherungen etc.)

Natürlich entstehen bei dem Kauf der Mining-Ressourcen auch Bearbeitungsgebühren und oben genannte Kostenpunkte werden teilweise von den Mining-Providern auf die verhandelten Preise der Mining Group aufgeschlagen.

Ansonsten funktioniert Mining Group genau wie alle anderen Mining-Pools auch:

Der Kunde erwirbt Anteile an der Rechenkapazität und erhält dafür eine Rendite.

 

Mining Group Marketingplan/Vergütungsplan

 

Mining Group bietet professionelles Backoffice

Die Mining-Plattform bietet ein ungeheuer einfach strukturiertes und professionelles Backoffice. Die Registrierung ist erstmal kostenlos. Wer möchte kann sich den Mitgliederbereich von Mining Group erstmal in Ruhe anschauen.

 

Mining Group – Betrug oder reales Investment?

Die Frage können wir an der Stelle nicht beantworten und deswegen machen wir den Test! Wer möchte kann sich kostenlos anmelden und mit uns testen. Wir werden erstmal ein paar Partner aufbauen und im nächsten Artikel unser Investment für Mining Group tätigen.

 

   

 

 

Software Engineer & Marketing Architect

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

6 thoughts on “Mining Group – Abzocke oder seriös?

  1. James Fraud
    14. August 2018 at 21:04

    auf jeden Fall ist MG ILLEGAL,
    es sind keinerlei Lizenzen für dieses Geschäft vorhanden,
    z.B. zur Entgegennahme und Verwaltung von Kundengeldern (KWG).
    Früher oder später werden die Behörden den “Laden” dicht
    machen, wie Invia.

    1. 18. August 2018 at 16:46

      Danke für deinen Kommentar… sind diese Lizenzen nicht hinfällig, wenn man sich per AGB von möglichen Renditen und Finanzgeschäften distanziert?

      1. James Fraud
        19. August 2018 at 18:23

        Gesetzliche Anforderungen können nicht durch AGB aufgehoben werden, das wäre wohl zu einfach. Fakt ist, dass Michael Pyhrr im Schwarzwald ansässig ist und in Deutschland Kundengelder auf einem Bankkonto entgegen nimmt, Die Entgegennahme und Verwaltung von Kundengeldern ist nach KWG erlaubnispflichtig. Eine solche Erlaubnis hat weder Pyhrr noch Arne Utes (Mallorca)

  2. James Fraud
    14. November 2018 at 20:49

    Mining eingestellt …

    Klappe zu, Affe tot

    Arne Utes und Michael Pyhrr machen weiter mit ihrem Betrug

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.