Facebook greift Suchmaschinen an

Facebook Search Attack

Facebook Search Attack

Bereits im vergangenen Jahr gab Facebook bekannt die Zusammenarbeit mit Microsoft und deren Suchmaschine Bing einzustellen. Fortan sollen keine Suchergebnisse mehr präsentiert werden, die Inhalte aus dem Web liefern bzw. auf Webseiten außerhalb von Facebook verweisen. Mark Zuckerberg hatte im Sommer 2014 weitreichende Änderungen an den Suchfunktionen von Facebook angekündigt und scheinbar endlich deren Potential und Notwendigkeit erkannt.

 

Vorteile für Facebook und Nutzer

Facebook erhöht mit dieser Maßnahme selbstredend deutlich die ohnehin schon hohe Aufenthaltsdauer der Plattformnutzer. Ob und wie sich das für Facebook rechnet wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Für den Nutzer haben sich allerdings noch ein paar andere Merkmale bei der Facebook-Suche verändert, denn ab Dezember 2014 können nun auch alte Postings und Medien von Freunden komfortabler wiedergefunden werden. Wie gewohnt werden die Neuerungen bei Facebook erst in der englischsprachigen Version des sozialen Netzwerks verfügbar sein.

In der Vergangenheit hat ein hochgeladenes Foto nach einer gewissen Zeit seinen Reiz verloren und die Sichtbarkeit im Netzwerk ist deutlich nach unten gegangen. Bei täglich mehr als einer Billion Postings von rund 1,35 Milliarden Mitgliedern kein Wunder. Die Suchanfragen bei Facebook pro Tag liegen aktuell bei ca. 1 Milliarde und das dürfte in Zukunft für manche Nutzer bei Facebook sehr interessant werden. So können beispielsweise Firmen mit einer reichhaltigen Auswahl an Medien von der neuen Suche profitieren oder Affiliates, mit entsprechenden Postings zu deren Partnerprogrammen, wohlmöglich einen Anstieg ihrer Provisionen verzeichnen.

 

 

Nachdem Facebook im September 2014 auch sein eigenes Netzwerk für Display-Werbung an den Start gebracht hat ist der Ausschluss von Bing ein weiterer Angriff auf die etablierten Suchmaschinen. Zudem werden die Nutzer mehr und mehr von den Web-Inhalten die weder bei Facebook veröffentlicht werden, noch über Facebook beworben werden, abgeschottet. Bei Firmen könnte aufgrund der Pläne von Facebook die Werbung in sozialen Netzwerken wieder an Gewichtung zunehmen.

 

Facebook über Datenschutz und die neue Suche:

 

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.