WordPress 4.0 ist da!

WordPress 4.0 - Benny

WordPress 4.0 – Codename: Benny

Heute hat WordPress.org das neue WordPress 4.0 veröffentlicht und es trägt den Codename “Benny”. Der Focus bei diesem Release lag eindeutig auf der Usability um den Komfort im Dashboard zu steigern. Mit dem Codename “Benny” wird der Jazz Klarinettist und Band Leader Benny Goodman geehrt.

Matt Mullenweg, CEO von Auttomatic, sagte gelassen: WordPress 4.0 ist kein Major Release. 4.0 ist einfach nur eine Nummer nach 3.9 und vor 4.1 für uns.

Wie auch bei den Vorgängern hat das Team wieder ein Video produziert um die wesentlichen neuen Features vorzustellen:

Die neuen Features im Überblick

  • Medien im Grid Style – Alle Medien werden nun übersichtlich in einer gekachelten Anordnung dargestellt. Die neue Detail-Ansicht ermöglicht es außerdem Detailangaben Bild für Bild zu editieren ohne die Ansicht zu schließen.
  • Easy Embedded Code – Es war noch nie einfacher fremden Code einzubinden. Egal ob es sich hierbei um ein YouTube-Video, Twitter Tweets, Optin-Formulare oder Medien anderer Portale handelt. Schon während der Erstellung eines Posts lassen sich Videos abspielen und andere Inhalte werden in Real-Time dargestellt. Böse Überraschungen nach der Veröffentlichung gehören ab sofort der Vergangenheit an.
  • Focused Editing – Beim Bearbeiten von Inhalten und herunter scrollen der Seite bleiben wichtige Toolbars ab sofort im Sichtfeld des Users. Somit spart man sich beim Erstellen und Formatieren von neuen Beiträgen das hin und her scrollen.
  • Plugin Browser – Der WP Plugin Browser wurde komplett überarbeitet und ist ab sofort übersichtlicher und leichter zu bedienen. Mit inzwischen über 30.000 kostenlosen Open Source Plugins ein wichtiger Schritt.

 

Download WordPress 4.0: deutsch / englisch

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.