Mining Group entfernt sein Impressum

Im Mai hatten wir von unserem gesperrten Mining Group Account berichtet. Eine konkrete Stellungnahme für die Account-Sperrung haben wir von der Mining Group Ltd. mit Sitz in Gibraltar nie erhalten. Inzwischen hat man bei Mining Group die vollständige Webseite inklusive Impressum entfernt. Beim Aufruf der URL mining-group.io erscheint nur eine Login-Maske (Stand 06.07.2018) und selbst bei der Registrierung wird nur noch auf knapp formulierte AGB verwiesen und die Datenschutzbestimmungen sind verlinkt. Zuletzt hat Mining Group folgende Adresse im Impressum angegeben:

Mining Group Ltd.
World Trade Center
6 Bayside Road, Gibraltar, GX11 1AA
Company No: 116630
Stammkapital: 22.000,00 GBP

Die Geschäfte leitet als Direktor Heinz W. Schug. Weitere Angaben finden sich in einer Mining Group Präsentation, die vor ca. einer Woche bei Facebook gepostet wurde:

 

 

Mining Group AGB

In den AGB der Mining Group Ltd. finden sich keine Hinweise auf irgendein Fehlverhalten, welches eine Account-Sperrung rechtfertigen würde.

Mining Group AGB

 

Gründe für die Account-Sperrung

Bisher kann man über die Gründe für die Sperrung des Mining Group Accounts nur mutmaßen. Laut unserem Mining Group Sponsor Gernot Lützer, der sich freundlicherweise für uns engagiert hat und mit dem Support auseinandergesetzt hat, missfällt der Mining Group Ltd. unser Mining Group Testbericht vom 06. April 2018. Wegen hitzigen Diskussionen in einigen Krypto-Facebook-Gruppen, zwischen Kryptobefürwortern aus der Bitcoin- & Altcoin-Szene und Mining Group Partnern, fanden wir den Titel durchaus angebracht. Bis zur Sperrung des Mining Group Accounts konnten wir eigentlich keine negativen Punkte bei dem Cloud Mining Service feststellen. Unseren MG-Account ohne vorherige Ansprache und Vorwarnung zu sperren ist untragbar. Vielleicht hätte der Support von Mining Group anders reagiert, wenn wir bereits unser Investment getätigt hätten, aber das ist nur eine Vermutung. Gut möglich das Mining Group auch schon Accounts mit gekauften Mining Ressourcen ohne Vorwarnung geschlossen hat.

Lila Fazit: Finger weg von Mining Group, wenn man anschließend seine Erfahrungen im Internet teilen möchte. Das Unternehmen scheint sehr empfindlich auf Berichte zu ihrem Geschäftsmodell zu reagieren. Warum dies so ist kann man nur vermuten. Wir sind gespannt wie lange Mining Group unter diesen Gesichtspunkten am Markt bestehen kann. Schade das sich von den Mitarbeitern niemand die Mühe gemacht hat Kontakt aufzunehmen um das Problem aus der Welt zu schaffen, oder um zumindest eine ordentliche Erklärung für die Account-Schließung abzugeben. Wir freuen uns an dieser Stelle über weitere Informationen von bestehenden Mining Group Partnern und behalten Mining Group weiterhin im Blick.

 

 

Software Engineer & Marketing Architect

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

4 thoughts on “Mining Group entfernt sein Impressum

  1. James Fraud
    29. September 2018 at 18:42

    offensichtlich macht die Mining-Group jetzt einen auf „Underground-Mining“. Hat Michael Pyhrr im Schwarzwald von den Behörden vielleicht Besuch bekommen? Könnte sein, er ist ja der Oberguru und sammelt auf seine alten Tage Gelder von Investoren über deutsche Bankkonten (Sparkasse) ein, eine Genehmigung der BaFin hat er natürlich nicht. Auch sein Helfershelfer, Arne Utes auf Malle hat allen Grund unterzutauchen, das Gaunerpärchen hat in der Vergangenheit viele Leute um viel Geld gebracht. Warum sollte es diesmal anders sein? Fakt ist, dass Mining-Group illegal arbeitet, Verluste sind da wieder vorprogrammiert.

    1. 4. Oktober 2018 at 09:26

      Stimme dir voll und ganz zu! Die Story um Mining-Group wird ganz böse ausgehen. Ob die genannten Vertreter, Geldeinsammler und Firmen haften werden steht in den Sternen. Allerdings werden hier viele Investoren ihr Geld verlieren.

    2. 4. Oktober 2018 at 12:33

      Hier ist man sich inzwischen ebenfalls einig und rechnet mit keinen Auszahlungen von Mining-Group: https://x-invest.net/forum/thread-mining-group

    3. 8. Oktober 2018 at 16:56

      Nicht nur Mining Group wird sich selbst aufräumen, sondern auch viele weitere MLM-Bitcoin-Buden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.