Fast jeder ungeeignet für Network-Marketing

Vor wenigen Minuten habe ich eine Email von einer netten Dame aus Rheinland-Pfalz bekommen, die sich für Network-Marketing interessiert und nebenbei etwas Geld verdienen möchte. Mit unseren ersten Znake-Mitgliedern testen wir gerade eine neue Methode für die Lead-Generierung, so kam der Kontakt mit Frau E. zustande. Unser System bezahlt 5,00 Euro an Menschen, die sich für einen Nebenjob oder eine hauptberufliche Veränderungen interessieren, damit sie mit unserem Team in Verbindung treten bzw. ihre Kontaktdaten hinterlassen. Zudem können die Interessenten eine Textnachricht hinterlassen.

So kam es, dass mir Frau E. folgende Frage gestellt hat:

Was genau machst Du denn im Network?

 

Meine Antwort an Frau E. aus Rheinland-Pfalz möchte ich hier teilen:

Phu… das kann man in 2 Sätzen gar nicht sagen. Ich arbeite seit vielen Jahren mit einem konstanten Team zusammen und baue Nebeneinkommen in verschiedenen Networks auf. Einige der Team-Partner engagieren sich dann besonders in Branchen/Themen die sie besonders interessieren.

Ein guter Freund und ich haben das Team vor etwas mehr als 10 Jahren gegründet, weil wir damals wie heute hauptberuflich Software für MLM-Unternehmen programmieren. Wir sind also keine klassischen Networker, die mir ehrlich gesagt in den meisten Fällen sogar voll auf den Keks gehen mit ihrem Gerede, sondern Entwickler für Marketing- und Vertriebswerkzeuge.

Wir legen viel Wert auf die Usability unserer Anwendungen und den konzeptionellen Ablauf von ‚Kontakt kreieren‘ über ‚Partner/Kunde einschreiben‘ bis hin zum fortwährenden interaktiven Coaching. Die meisten Menschen sind vollkommen ungeeignet um mit Network-Marketing Geld zu verdienen und scheitern, deswegen braucht es automatisierte Tools wie unsere… damit sich auch Einsteiger und Menschen, die eben keine Top-Verkäufer sind, Geld dazu verdienen können.

Trotzdem haben wir fähige Networker im Team, die z.B. unser Controlling beim Vertriebsaufbau koordinieren. Bei den meisten Networks benötigt man eigene Partner, damit man überhaupt berechtigt ist eine Provision zu erhalten. Zusätzlich müssen die eigenen Partner eine gewisse Aktivität in Form eines Investments oder eines Produktumsatzes leisten, damit man selbst Geld verdient. Unser Controlling-Team platziert Neueinsteiger sinnvoll in unseren Vertriebsstrukturen, damit sie schnell und ohne viel Kraftaufwand ihre erste Provision bekommen. Gerade Einsteiger im Network-Marketing müssen am Anfang noch viel lernen und vor allem das Richtige lernen, damit sich ein langfristiger Erfolg einstellt.

Wir sehen es gern wie eine zweite Berufsausbildung. Ein Azubi in einem Betrieb ist anfangs auch noch nicht sehr produktiv, aber bekommt trotzdem ein kleines Gehalt. Das ist ungeheuer wichtig für die Motivation und um Unkosten tragen zu können. Genauso ist es beim Network-Marketing.

Ich hoffe ich habe dich mit dem langen Text nicht überrannt. 🙂

LG, Michael

Bist Du geeignet für Network-Marketing?

Werde jetzt ein Azubi bei Znake.de!

 

 

Founder, Senior Full Stack Engineer, Hardcore Marketing Enthusiast

About Michael Wendrich

Founder, Senior Full Stack Engineer, Hardcore Marketing Enthusiast

One thought on “Fast jeder ungeeignet für Network-Marketing

  1. Markus Kai
    22. August 2018 at 10:38

    Hallo,

    Ein wirklich toller Artikel, danke für den Einblick! Die Lead-Generierung im Allgemeinen und das Network-Marketing beschäftigen mich auch schon seit einiger Zeit. Ich hingegen beschäftige mich mehr mit dem Lead-Kauf. Oftmals kann es doch aufwendig sein an Kundendaten zu gelangen. Heute kann man diese Daten kaufen, ausgewählt nach der Sparte, Region und der Anzahl. Nahezu alles ist möglich. Finde ich sehr interessant und zielführend.

    Was ihr macht habe ich trotzdem noch nicht zu 100 Prozent verstanden. Kannst du das nochmal genauer erläutern? Die Thematik des Lead-Kaufes kenne ich nur so wie ich es erklärt hatte. Aber Network-Marketing ist ja trotz allem nochmal was ganz anderes. Hier geht es ja eher darum, dass Kunden andere Interessenten anwerben und dafür vergütet werden. Somit werden dann neue Leads-generiert, anstatt diese über einen Anbieter zu kaufen. Habe ich das richtig verstanden und was ist eure Rolle in dem Ganzen? Ist nämlich auch eine sehr interessante Option meiner Meinung nach und ich würde gerne mehr darüber erfahren.

    Wir gesagt, danke nochmal für den Einblick.

    LG!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.