Verbraucherzentrale äußert sich zu RAIN International

RAIN Warnung - Verbraucherschutz

Im Rahmen des Projektes Klartext Nahrungsergänzung hat die Verbraucherzentrale auf eine Verbraucheranfrage bzgl. RAIN Core und RAIN Soul reagiert. Dabei sollte hervorgehoben werden, dass jeder Internetnutzer auf der Seite der Verbraucherzentrale Fragen und Bedenken einsenden kann. Inwieweit die Verbraucherzentrale sich mit dem entsprechenden Thema auskennt bzw. wieviel Zeit für die Recherche investiert wird, damit eine objektive Beurteilung möglich ist, bleibt ein Geheimnis. Die sehr knappe Antwort auf die Frage zu RAIN lässt allerdings berechtigte Zweifel offen.

 

Was ist von RAIN Soul und RAIN Core zu halten?

Die Fragestellung ist auf der Webseite der Verbraucherzentrale sehr einfach und neutral gehalten. Es wurden weder negative Erfahrungen mit RAIN International gemacht, noch wurden negative Testberichte angeführt. Die Anfrage des Verbrauchers beinhaltet lediglich die Information, dass die RAIN-Produkte im Bekanntenkreis aktuell sehr beliebt sind und was davon zu halten ist.

 

 

Was schreibt die Verbraucherzentrale über RAIN International?

Die Verbraucherzentrale äußert sich teilweise oberflächlich oder kritisch zu den folgenden Punkten:

  • Inhaltsstoffe von RAIN Core und RAIN Soul
  • Werbeaussagen von RAIN International
  • Vertriebsweg von RAIN International

 

Verbraucherschutz: Inhaltsstoffe von RAIN bedenklich?

Bei den Inhaltsstoffen der RAIN Produkte kann man eigentlich keine falschen Aussagen treffen, denn sie sind einfach nachzuweisen und auf die Verpackung gedruckt. Die Verbraucherzentrale vermerkt hierzu: Pflanzen- oder Kräuterextrakte als Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln sind bisher nicht ausreichend gesetzlich geregelt. Dieser Satz vermittelt dem Leser den Eindruck, als wären die Bestandteile des Produktes unwirksam oder gar schädlich, weil es keine gesetzliche Regelung dafür gibt. In der Realität sieht es wohl so aus, dass eher für ungünstige bis schädliche Inhaltsstoffe, die bereits weitreichend untersucht und in den Medien thematisiert wurden, die gesetzlichen Regelungen fehlen. Lebensmitteltechniker und deren Laboranten haben in den letzten 20 Jahren so manche Absurdität entwickelt, die tagtäglich von Millionen Menschen verspeist wird. Im Hinblick auf diese Tatsache klingt die Aussage bzgl. fehlender Gesetze hier wie: Wir wissen selbst nichts Genaues, darüber hinaus können wir uns auch auf kein Gesetz berufen.

Hätte man sich bei der Verbraucherzentrale mit den wissenschaftlichen Studien und Tests der unabhängigen Labore und Prüfinstitute befasst, die sich den Produkten von RAIN International bisher angenommen haben, dann wäre die Aussage sicher anders ausgefallen.

 

Verbraucherschutz: Werbeaussagen von RAIN irreführend?

Ähnlich verhält es sich bei der Argumentation zu den Werbeaussagen zu RAIN Core und RAIN Soul. Dabei verweist der Verbraucherschutz auf eine andauernde Bewertungsphase der Europäischen Union, die offenbar darüber berät, ob Grünkohl und Löwenzahn die versprochene Wirkung im Körper zeigen. Es klingt fast so, als würde man eines Tages bestimmen ob dies oder jenes Gemüse nun gesund oder ungesund ist. Was Ernährungsberater seit Jahrzehnten (und heute mehr als je zuvor) rauf und runterbeten, wird jetzt von der Europäischen Union beraten. Von der überlieferten Naturheilkunde aus den verschiedensten Kulturkreisen ganz abgesehen. Vielleicht spricht man manchmal von Werbeaussagen, weil ein Gesetz verhindert von Tatsachen zu sprechen.

 

Verbraucherschutz: Ist der Vertriebsweg von RAIN legal?

Der Vertriebsweg wurde eigentlich ganz gut erklärt. Trocken auf den Punkt gebracht. Tatsächlich handelt es sich bei den allermeisten Vertriebspartnern von RAIN International um absolute Laien auf den Fachgebieten Gesundheit, Ernährung, Biologie, Medizin, Naturheilkunde und angrenzende Bereiche. Deswegen heißt es folgerichtig auch Empfehlungsmarketing und nicht zertifizierte und staatlich geprüfte Ernährungsberatung mit anschließendem Fachgespräch über mikrobiologische Prozesse im Magendarm-Trakt.

Ebenso korrekt ist es, dass ein RAIN-Vertriebspartner mehr Geld verdient, wenn er mehr Empfehlungen zu RAIN ausspricht bzw. mehr Vertriebspartner und Kunden für die Firma begeistern kann. Leider ist es nicht um alle Berufe so gut bestellt, in denen Fleiß und Leistung entsprechend belohnt wird. Vollkommen richtig ist an dieser Stelle das es Vertriebspartner gibt, die sich wegen der Vergütung zu unrealistischen Produktaussagen hinreißen lassen. Das kann man in etwa mit den Wahlen von Politikern vergleichen, da wird nicht selten auch viel versprochen und weniger davon gehalten. Hauptsache man wird gewählt und/oder verdient weiterhin die dicke Kohle. In Falle RAIN International und seinen Vertriebspartnern ist es die Aufgabe des Unternehmens diese Täuschungen zu erkennen und zu ahnden. Ebenso ist der potentielle Kunde immer gut beraten die Aussagen von RAIN-Vertriebspartnern selbst zu prüfen und sich zu informieren, wie es bei jedem anderen Geschäft auch üblich sein sollte.

 

Weiterführende Links:

 

 

Software Engineer & Marketing Architect

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

One thought on “Verbraucherzentrale äußert sich zu RAIN International

  1. Marie von P
    26. Februar 2018 at 10:07

    Diese Beiträge kennt wohl jedes Network! Verbraucherschutz, Stiftung Warentest und Vergleichsportale kann man in der Regel in die Tonne treten! Egal ob es sich um einen Produkttest handelt, oder Produktbewertungungen mit Noten vergeben werden: Die Testergebnisse sind gekauft!!

    Entweder von der Konkurrenz, oder von den top bewerteten Anbietern selbst.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.