AVALO Energy – Raketenstart mit Strom

AVALO Energy – Die Stromrakete

Vor knapp 4 Wochen haben wir uns von AVALO Energy einen ersten Eindruck verschafft. Seitdem schauen wir täglich in das Backoffice des Crowd-Selling-Vertriebes und beobachten aufgeregt die sogenannten Board Splittings. Gerne nutzen wir auch den Erfolgsassistenten, der einem ständig neue Tipps gibt um sein eigenes Stromgeschäft weiter auszubauen. Immer schneller füllen sich die einzelnen Ladebalken auf dem Dashboard und kündigen stufenweise die kürzlich erreichten Qualifikationen bzw. Provisionen an.

Der neu eingeführte Schnellstarter-Bonus hat bei AVALO Energy scheinbar für einen Raketenstart gesorgt. Am 11. August wurden die ersten 9 AVALO-Partner, die sich den FSB (Fast Start Bonus) verdient haben, im AVALO-Newsletter bekannt gegeben. Ganz nebenbei hat AVALO Energy auch ein paar spürbare Updates in sein Backoffice fließen lassen.

 

AVALO Dashboard aktualisiert

Auf der Startseite des AVALO Backoffice für Vertriebspartner hat sich einiges getan. Neben einer Übersicht meiner Top-Partner sieht man jetzt auch eine Liste der zuletzt eingetragenen Kunden. Am unteren Ende des Dashboards hat sich auch einiges getan. Die einfache Traffic-Anzeige für die Landing Page ist gewichen um für drei Kreisdiagramme Platz zu machen. Sie zeigen jedem AVALO-Partner an wieviel Traffic auf die persönliche Landing Page prasselt, wie viele Besucher sich daraufhin für ein Webinar anmelden und ob es anschließend zu Partnerregistrierungen kommt. AVALO Energy stellt damit eine anfängerfreundliche Ansicht für Conversion Rates zur Verfügung. Gut denkbar das es bei den Statistiken weitere Updates geben wird. So kann ich z.B. aktuell nicht sehen aus welchen Ländern mein Traffic kommt und in welchem Land meine Landing Page am besten performt. Für AVALO-Partner die Ihre Landing Page europaweit bewerben kann dies eine wichtige Information darstellen.

 

AVALO Email-Marketing

Neben ein paar weiteren designtechnischen Verbesserungen haben wir zur Freude festgestellt, dass nun jeder AVALO-Partner direkt aus dem Backoffice Email-Einladungen an seine Kontakte versenden kann. Das System speichert die Kontakte nicht nur in einer Listenansicht übersichtlich ab, sondern glänzt auch noch mit Tracking Features. Somit ist es möglich zu überwachen welcher meiner Kontakte die Email geöffnet hat, die Landing Page besucht hat und/oder sich als AVALO-Partner registriert hat.

Alle neuen Partner aus dem PurpleDropTeam werden wir in Kürze mit einer exklusiven AVALO-Energy Landing Page unterstützen.

 

 

 

 

 

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

12 thoughts on “AVALO Energy – Raketenstart mit Strom

  1. Tina Z.
    16. August 2017 at 15:08

    Wann genau soll die Landing Page von euch kommen?

    1. 17. August 2017 at 09:02

      Hallo Tina,

      es steht kein Termin an, aber Du wirst informiert!

  2. wolfgang
    16. August 2017 at 17:54

    das würde mich auch interessieren! und macht ihr für avalo auch wieder spezielle marketingaktionen wie bei monavie damals?

    gruss wolfgang

    1. 17. August 2017 at 08:59

      Grüß Dich Wolle!

      Hab Dich an der Email-Adresse erkannt. 😉

      Naja, die DropBomb-Kampagne die wir für MonaVie gestrickt haben lief ja leider nicht so gut wie gedacht. Das lag allerdings weniger an der Kampagne, als an der Neustrukturierung der Downline bzw. unserer Upline. Wir hatten gerade damit begonnen die Kampagne mit Partnern in Stuttgart und Potsdam auszurollen, da hieß es plötzlich wir sollen uns alle noch mal neu registrieren. Es ging um die „richtige“ Platzierung und darum Gruppenvolumen in bestimmen Beinen der Downline zu erzeugen. Alles um 1 MonaVie-Partner zu pushen und entsprechende Qualifikationen zu schaffen. Das hat verständlicherweise bei so gut wie allen Team-Partnern Kopfschütteln und Unverständnis produziert. Bei den meisten war somit auch die Motivation geraubt, weil klar war das die eigene Upline massenweise in ein anderes Bein umgezogen ist.

      Lange Rede, kurzer Sinn… in der Form wie bei MonaVie wird es für AVALO keine Kampagne geben. Der Marketingplan ist vollkommen anders gestrickt, was eine Eins-zu-eins-Kopie der damaligen Kampagne sowieso ausschließt.

      ABER: Du erinnerst Dich sicher an unsere Streamline-Sponsoring Kampagne bei Xango?! Lass uns telefonieren! 😉

      Viele Grüße nach Spanien!

      1. wolfgang
        18. August 2017 at 10:24

        ja ich erinnere mich gut! schick mir deine nummer oder lass uns morgen skypen!

  3. Max Coin
    29. August 2017 at 11:05

    Ich habe das AVALO System gestern bei einem VP aus unserem Network gesehen. Sowas hab ich bei einem Launch noch nie gesehen!

    Trotzdem nicht mein Thema und leider nichts für mich… meine Welt ist Bitcoin!

  4. manuel
    5. September 2017 at 09:50

    hallo könnte mal wer von Avalomit mir Kontakt aufnehmen ?
    Hätte paar fragen
    mfg

    1. 5. September 2017 at 10:57

      Hallo Manuel,

      Du kannst Deine Fragen gern hier direkt als Kommentar posten.

      Fragen direkt an das Unternehmen kannst Du unter http://avalo-energy.com/business.php oder unter http://avalo-energy.com/support/index.php?a=add loswerden.

      Viele Grüße,
      Steven

  5. manuel
    5. September 2017 at 14:17

    Hätte gerne nähere infos zum Vertrieb (Provisionen , 1 Jahr Gratis Strom, Ein Leben lang gratis Strom)
    gib es da grenzen zum Verbrauch oder kann ich rein theoretisch eine Mining Anlage aufstellen und ihr zahlt mir das ^^?

    1. 6. September 2017 at 20:26

      Hallo Manuel,

      ich kann gern einen Kontakt zu einem direkten AVALO-Mitarbeiter herstellen, kann aber Deine Frage zum Mining bzw. kostenlosen Strom beantworten.

      Der gratis Strom bezieht sich auf Privathaushalte und nicht auf gewerbliche Stromnutzung… somit sind Sonnenbankstudios, Kühlschrankfarmen und Mining Server-Parks ausgenommen.

      Hast Du Dir das AVALO Webinar unter https://myavalo.com/pdtgermany schon angeschaut?

      Viele Grüße,
      Steven

  6. BAV Affiliate
    7. September 2017 at 12:16

    Hey Steven,

    Wie wird der kostenlose Strom finanziert? Kann ich mir den auch auszahlen lassen?

    1. 20. September 2017 at 18:26

      Grüß Dich!

      Auszahlen kann man sich den kostenlosen Strom natürlich nicht, aber dafür verschenken. Du kannst also an jeden Privathaushalt 1 Jahr kostenlosen Strom verschenken. Gleiches gilt für den lebenslang kostenlosen Strom.

      Finanziert wird Dein kostenloser Strom durch die Crowd aller anderen Stromnutzer.

Kommentar verfassen