Geschäftsleitung von StarAdWorld in Erklärungsnot

staradworld-newsletter

Am 17.02.2017 haben alle StarAd24-Partner eine Email von der StarAdWorld-Geschäftsleitung erhalten. Darin wird mitgeteilt, dass sich die Entwicklung bzw. die Verfügbarkeit des vollständigen StarAd24-Systems weiterhin hinzieht. Man kämpfe nun seit über 12 Monaten mit der Fertigstellung des Angebots und mit der Wiederaufnahme der Bonuszahlungen an die StarAd24-Partner.

Der Verfasser des StarAdWorld-Newsletters gibt seinen Namen nicht bekannt. Die Email ist lediglich mit Ihre Geschäftsleitung signiert.

 

MessengerPro und Shopper werden nicht genutzt

Laut dem Email-Verfasser verwenden nur wenige StarAdWord-Partner die Angebote MessengerPro und Shopper. Trotz der bemängelten Inaktivität der Vertriebspartner, wird eine weiteres Verdienstwerkzeug von StarAdWord vorgestellt. Alle Partner sollen in Zukunft über eine eigene Webseite Geld durch Werbung verdienen sollen. Wer die Werbepartner sind bzw. wo das Geld herkommt, wie die Webseite konzeptionell aufgebaut ist und welchen Mehrwert sie für den Besucher bietet, wird leider nicht erklärt. Immerhin, die StarAd24-Partner erhalten diese Webseite mit Werbung kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

Warnung vor dubiosen Geschäften und Rundmails

Der namenlose Geschäftsführer schreibt von StarAdWorld-Veranstaltungen, Führungspersonen die StarAdWorld-Mitglieder abwerben und von Emails die den Anschein erwecken, als seien sie von StarAdWord verschickt worden. Zwischen den Zeilen kann man lesen, dass es ordentlich raucht im StarAdWorld Network. Einige Networker verlassen das sinkende Schiff und wollen ihre geworbenen Vertriebspartner in neue Unternehmen werben. Außerdem wird sich von dem Team Donamic Group und deren Vorgehensweisen distanziert, die aber nicht weiter thematisiert werden. Ob ein Newsletter der richtige Weg ist, solche vertriebsinternen Fragen zu klären, sei dahingestellt.

 

Lila Fazit: Der aktuelle StarAdWord-Newsletter ist für die letzten SA24-Partner nicht sehr ermutigend und klingt stellenweise nach einer persönlichen Abrechnung mit ehemaligen Gefolgsleuten. Einige ehemalige StarAd24-Partner bereiten sich bereits auf einen Rechtsstreit vor, um ihr investiertes Geld wieder zurück zu bekommen.

 

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

Kommentar verfassen