Die häufigsten MLM-Phrasen

MLM Phrasen

 

Da sich in den letzten Wochen die Angebote von einmaligen Geschäftsmöglichkeiten und revolutionären Produkterfindungen wieder mal überschlagen hat, habe ich die abgedroschensten MLM-Phrasen zusammengetragen. In der Hoffnung das sie mehr und mehr verschwinden und das Vertrauen in ECHTES Network Marketing wieder wächst.

  • Mit System Geld verdienen!
  • Weltneuheit im Network Marketing!
  • Verdienen Sie 500 Euro am Tag!
  • Kein Produktverkauf! Kein telefonieren! Kein werben von Kunden! Kein werben von Partnern!
  • Geld verdienen per Autopilot!
  • Die 24h / 7-Tage Gelddruckmaschine!
  • In einer Woche zum passiven Einkommen!
  • Der Nobrainer im Network Marketing!
  • Selbstständig in 30 Minuten!
  • Die Produkterfindung des Jahrzehnts!
  • Sofort starten! Arbeiten von Zuhause aus ohne Vorkenntnisse!
  • Automatische Einkommensgenerierung per Knopfdruck!
  • Einmalige Chance und nur heute!
  • Einmalige Geschäftsgelegenheit im Internet!

Hier mache ich mal einen Punkt. Wenn ich mir mein Email-Postfach anschaue, die Facebook-Nachrichten durchforste und abschließend die Xing- und Skype-Nachrichten dazu packe werde ich heute nicht mehr fertig. Unter dem Strich ist erschreckend für wie einfach das Geld verdienen im Internet und/oder Network Marketing angepriesen wird. Es ist nicht einfach und schnell geht es auch nicht!

Im Network-Marketing und Internet-Marketing ist es nicht einfach Fuß zu fassen. Auf diesem Gebiet erfolgreich zu sein bedeutet viel Zeit und Fleiß zu investieren, damit es sich in dem Maße lohnt wie es überall angepriesen bzw. zur Schau gestellt wird. Kurzum: Es ist ein harter Weg!

Leider wollen viel zu viele Networker ihren zukünftigen Partnern den Eindruck vermitteln sie hätten nur ein Registrierungsformular auszufüllen und das XXL-Starterkit zu ordern. Dem ist definitiv nicht so und das Scheitern im Network Marketing ist vorprogrammiert. Betrachten wir die Schlagzeilen und Email-Betreffs etwas genauer… vielleicht nicht ganz so ernst. 😉

 

 

 

Mit System Geld verdienen!

Eine sehr schwammige Werbung für eine Geschäftsmöglichkeit wie ich finde. Würde da stehen Mit dem System Geld verdienen!, dann könnte ich mir darunter etwas vorstellen. Fragt sich wer, von den Menschen die im Internet nach einem zusätzlichen Einkommen suchen, eine Beamtenlaufbahn einschlagen will geschweige denn Politiker werden möchte. Systemfehler!

Allerdings ist es natürlich von Vorteil ein System zu haben wenn man beginnt das Internet als seinen Arbeitsplatz zu betrachten und zu gestalten. Zu einem solchen System gehört zunächst mal eine Firma mit der ich zusammenarbeiten will. Zudem benötige ich anständige Arbeitsunterlagen um meine Vertriebstätigkeiten abzuwickeln, ein ordentliches Repertoire an Marketing- und Vertriebswerkzeugen und schlussendlich einen Arbeitsplan. All das ermöglicht es mir systematisch vorzugehen und strukturiert Richtung Erfolg zu arbeiten.

Im Prinzip ist es also gut mit System Geld zu verdienen, aber letzten Endes macht das jeder Arbeitnehmer auch. Er steht morgens auf, geht gewissenhaft zur Arbeit, macht regelmäßige Pausen, bildet sich evtl. weiter und bekommt pünktlich sein Gehalt für seine strukturierte und systematisch verrichtete Tätigkeit.

 

Weltneuheit im Network Marketing!

Wenn ich so eine Schlagzeile gelesen habe, dann habe ich die Löschen-Taste schon kurz nach dem Satzzeichen mit Schmackes in den Keller geschickt! So oft wie mich schon eine Weltneuheit ereilt hat müsste ich in einer komplett neuen bzw. anderen Welt leben. Tatsächlich habe ich hin und wieder das Gefühl der eine oder andere Networker und Online-Marketer lebt in einer anderen Welt.

Wenn mir jemand eine Weltneuheit vorstellen oder verkaufen möchte, dann muss mich das schon echt vom Stuhl rocken! Die tausendste unentdeckte Super-Antioxidantien-Frucht provoziert bei mir keinen begeisterten Augenaufriss, sondern eher die Sehnsucht nach einem sich nicht leerenden Bierkrug, damit ich diese „Weltneuheit“ am nächsten Tag vergessen habe.

Das heißt nicht das ich die Nahrungsergänzungsmittelindustrie (Wort des Tages!) schlecht heiße, im Gegenteil! Viele PDT-Mitligeder sind erfolgreich bei MonaVie, Kyäni und anderen Networks tätig. Nur eine neue Frucht durch die Presse zu schicken, deren Eigenschaften ausgelotet zu haben und anschließend als Fruchtsaft anzubieten ist für mich keine Weltneuheit. Da macht sich Enttäuschung breit bevor ich getestet habe, ob sich dieser Saft mit Wodka auf meiner nächsten Party unters Volk bringen lässt.

Deswegen Leute: Nennt es beim Namen!

 

Verdienen Sie 500 Euro am Tag!

Damit kann man doch nicht werben! Das setzt nicht nur voraus, dass der Leser aktuell nicht mehr als 500 Euro am Tag verdienen darf, sonst würde er sich nämlich verschlechtern und zum anderen ist das nicht das non plus ultra. Mein Job muss mir Spaß machen und die Firma, deren Angebot und Business Plan müssen stimmen. Letzteres muss selbstverständlich eine angemessene Bezahlung in Aussicht stellen, aber der obige Titel ist mir dann schon zu plump. In diversen Establishments verdienen die Angestellten durchaus mehr am Tag, deswegen bewerbe ich mich trotzdem nicht um eine Anstellung.

 

 

Kein Produktverkauf! Kein telefonieren! Kein werben von Kunden! Kein werben von Partnern!

Kein Verdienst?

Mehr fällt mir dazu nicht ein! In der Regel möchte ich wissen worum es bei einer Geschäftsmöglichkeit geht und nicht worum es nicht geht. Das erinnert mich unweigerlich an die vielen Menschen die einem sagen können was sie in ihrem Leben nicht wollen, aber keine 10 Punkte zusammen bekommen die ihre Ziele widerspiegeln.

 

Geld verdienen per Autopilot!

Das hört sich wieder nach so einer Traumfabrik an die mich am Ende doch nur viel Geld kostet das ich nie wieder sehen werde. Manchmal kann ich nicht anders und öffne diese besonderen Emails. Stand heute kann ich in diesem Fall nicht beurteilen ob es sich um eine Traumfabrik handelt, allerdings haben meine Recherchen bei Google nicht nur Gutes zu Tage gefördert. Zwar ist es bekannt das Network-Marketingfirmen oft kaputt geredet werden mit falschen Vorwürfen (Pyramidensystem, Ponzi-System, Schneeballsystem usw.), aber es kann nicht schaden zwei mal hinzuschauen.

Zudem bin ich oft sehr skeptisch wenn klassische Bereiche des Internet-Marketings auf einmal von MLM-Gurus vermarktet werden. Das notwendige Fachwissen ist schlichtweg nicht vorhanden. Ich erinnere an den ersten DubLi-Run und die vielen Online-Shops die von Networkern verkauft wurden. Die Shop-Kunden haben einen großen technischen Support-Aufwand produziert, in dem die Networker gnadenlos untergegangen sind. Networker sind eben keine Techies, sondern Coaches und Vertriebler.

Hinter dem obigen Titel verbarg sich eine Landing Page eines BannersBroker-Partners und da ich mich noch nicht ausgiebig mit der Firma befasst habe gingen einige Webseiten zu dem Thema über meinen Bildschirm. Unter anderem auch der Artikel von Michael Zachrau, langjähriger SEO-Experte und Online Marketing Analyst.

BannersBroker hat bisher im PurpleDropTeam keine Rolle gespielt, allerdings ist einigen PDT-Mitgliedern das Thema nicht fremd und ich stelle es hiermit offen zur Diskussion. Ich würde mich freuen wenn hier Erfahrungen geteilt werden. Objektiv und anhand von Fakten versteht sich.

 

Die 24h / 7-Tage Gelddruckmaschine!

Die Landing Page die ich hinter diesem Email-Betreff vorgefunden habe hat mir weder eine Druckmaschine der Bundesdruckerei offeriert, noch hat es überhaupt irgendwas mit Geld zu tun gehabt. Im Zweifelsfall mit meinem bereits vorhandenen Geld das ich ausgeben soll!

Eine zweitklassige Übersetzung einer amerikanischen Landing Page hat mir ein Set aus MLM-Büchern, MLM-CDs, MLM-Videos und unzähligen Bonusprodukten angeboten. Klassischer Weise mit einer installierten Membership Webseite a la Butterfly Marketing und Konsorten, vorinstalliertem Partnerprogramm und einer Reihe von OTOs (One-Time-Offers) bei denen sich der Kaufpreis bei nicht Wahrnehmung stetig halbierte. Sehr überzeugend.

Gerne wird im Network Marketing betont das 24 Stunden am Tag Geld verdient wird. Schließlich erwacht auf der anderen Seite der Erde gerade jemand, wenn man selbst zu Bett geht. Ist jener welche in meiner eigenen Downline eingeschrieben, so verdiene ich an seinen Umsätzen mit – im Schlaf! Vorausgesetzt dieser Partner arbeitet während ich schlafe.

 

In einer Woche zum passiven Einkommen!

Ich kann schon gar nicht mehr zählen wir oft ich den Begriff ‚Passives Einkommen‘ gehört oder gelesen habe! Vielleicht muss ich tatsächlich nicht mehr soviel tun nach 10 Jahren MLM und kann, ohne neue Partner und Kunden ins Geschäft zu bringen, von meinen laufenden Provisionen leben.

Mein Einkommen ist trotzdem an die Aktivität meiner Partner und Kunden gebunden. Passives Einkommen ist nicht gleich passives Einkommen. Zudem gibt es in nicht wenigen Networks diverse Qualifikationshürden die das passive Einkommen deutlich schmälern können. Die frühzeitige Aufklärung und transparente Offenlegung der Verdienstmodelle ist das A und O und bewahrt einen vor bösen Überraschungen.

Das man nach einer Woche eine anständige Altersvorsorge bzw. ein respektables passives Einkommen aufbauen kann wage ich zu bezweifeln.

 

Der Nobrainer im Network Marketing!

Im englischsprachigen Raum ist der Begriff des NOBRAINERS bereits weit verbreitet, ins deutsche möchte man das eher nicht übersetzen. Zumindest nicht wenn es sich um eine ernst zu nehmende Geschäftsmöglichkeit handelt. Als Nobrainer werden Geschäftsmodelle bezeichnet die keiner großen Erklärung bedürfen (no brain = kein Gehirn). Das Produkt ist leicht verständlich oder erklärt sich von selbst. In den meisten Fällen handelt es sich um Produkte und Dienstleistungen aus dem täglichen Bedarf die von einer Network Marketing-Firma MLM-tauglich gemacht wurden. Sprich der Preis wurde erhöht, ein Premium Etikett wurde angebracht und es wurde ein mehrstufiger Businessplan entwickelt der den Gewinnüberschuss in die Vertriebsstruktur zurück pumpt.

Das Thema Nobrainer habe ich schon einmal so ähnlich behandelt, und zwar hier: Scheiss Network Marketing

 

Selbstständig in 30 Minuten!

Ich wollte eigentlich zurückschreiben Bankrott und insolvent in 31 Minuten!, aber dann erinnerte ich mich das eine Selbstständigkeit kein Erfolgsversprechen oder Erfolgsgarant ist und löschte die Email. Schließlich bin ich schon selbstständig und zwei mal selbstständig sein widerspricht meiner Logik.

Man könnte auch sagen ich empfand mich nicht innerhalb der angesprochenen Zielgruppe.

 

Die Produkterfindung des Jahrzehnts!

Davon hab ich die letzten 10 Jahre so viele kennengelernt das ich ein Jahrhundert voll hab. Ich sammle jetzt wieder Münzen und Briefmarken, sowie bunte Nadelfähnchen für besuchte Orte auf einer Wandkarte.

 

Sofort starten! Arbeiten von Zuhause aus ohne Vorkenntnisse!

Auch wieder einer dieser fahrlässigen Versprechen, bei dem man davon ausgeht der geworbene Partner hätte nichts weiter zu tun als die frohe Botschaft zu verbreiten. Fakt ist aber die meisten Menschen wollen Hintergrundinformationen, einen Ansprechpartner, Produktinformationen und wollen verstehen wie das eigene Geschäft funktioniert. Zum Glück!

Arbeiten ohne Vorkenntnisse ist nicht möglich! Selbst wenn der Ausbildungsprozess, die Schulung und das Training Bestandteil des Produktes bzw. der Dienstleistung sind, kann man nicht davon reden das keine Vorkenntnisse benötigt werden. Wenn ich so etwas lese gehe ich nicht davon aus, dass ich mir diverse Kenntnisse aneignen muss, oder gar für einen Ausbildungskurs bezahle in dem ich lerne, wie ich genau diesen Kurs anderen Internet-Usern andrehe, um dafür Provisionen zu bekommen.

Das ist grandios und hochgradig schwachsinnig zugleich!

 

Automatische Einkommensgenerierung per Knopfdruck!

Wer kommt auf so einen Blödsinn? Diese Set & Forget Mechanismen gibt es nicht, zumindest kenn ich niemanden der je nur einen Mausklick gemacht hat und ein Bollwerk an Automatismen angeschmissen hat die ihn reich gemacht haben. Schlimm wäre das! Wozu hätten ich und viele PDT-Mitglieder all die Jahre geschuftet um so viele Marketingwaffen zu bauen? Manche mögen super weit fortgeschritten sein was die Automatisierung von Marketing- und Vertriebsprozessen angeht, aber eine 1-Click Solution gibt es nicht! Selbst der Geldautomat meiner Hausbank verlangt mir beim Geld abheben mehr an Interaktion ab als einen Knopfdruck und der muss die Kohle lediglich ausspucken.

 

Einmalige Chance und nur heute!

(…und ich denk mir so: Shit! Die Mail ist von gestern!)

Einmalangebote (OTOs) sind eine super Sache, machen aber nur bedingt Sinn. Als Verkaufsmasche erfolgreicher Online-Marketer aus den USA importiert und nun bis zur Unglaubwürdigkeit ausgeschlachtet. Meist halten sich die anpreisenden Networker und Online-Marketer nicht einmal an ihre eigenen Marktschreier-Floskeln und sind täglich präsent mit ihren einmaligen Tages-Chancen.

(Email gelöscht!)

 

Einmalige Geschäftsgelegenheit im Internet!

Zugegeben ich habe ähnliche Formulierungen auch schon in diverse Sales Letter eingebaut. Allerdings zu einer Zeit als deutschsprachige Online-Marketer noch rar gesät waren, digitale Produkte und Infoprodukte noch keinen nennenswerten Absatz fanden und Ebay frei von Produktbildern war auf denen virtuelle Produktkartonagen glänzen.

Und selbst wenn man eine einmalige Geschäftsgelegenheit anbieten kann dauert es nicht lange bis sie kopiert, nachgeahmt wird oder sogar in verbesserter Form angeboten wird.

Die Uhr im Internet tickt verdammt schnell!

 

Ich hoffe auf rege Resonanz und den einen oder anderen Email-Betreff und Landing-Page-Titel!

 

Sie brauchen Hilfe beim Erstellen von Emails und Landing Pages?

Bei Interesse gebe ich gerne Tipps und stehe mit Rat und Tat zur Seite. Einfach einen Kommentar hinterlassen oder per hier Kontakt aufnehmen. Ich melde mich bei Ihnen!

 

About Steven Rohner

Software Engineer & Marketing Architect

Kommentar verfassen